Coaching und
psychologische Beratung
für Menschen
in Verantwortung

Mein Angebot richtet sich an Menschen, die unternehmerischen Erfolg verantworten oder anderweitig Einfluss nehmen wollen. Ich berate Unternehmenslenker, Stifter, Unternehmens- und Vermögensnachfolger und qualifiziere interne und externe Berater.

Es ist mir ein Herzensanliegen, meine Klienten in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu sehen, wie Neues entsteht. Dafür engagiere ich mich gerne, mit all dem, was mich ausmacht: Warmherzigkeit, einem klaren, analytischen Verstand, fundierten Ausbildungen zur Coach, Psychotherapeutin (nach dem Heilpraktikergesetz) und Organisationsberaterin, intensiven und reflektierten Lebenserfahrungen sowie Erfahrungen aus zahlreichen Beratungsgesprächen mit meinen Klienten.

Leistungen

Wirkliche Veränderung braucht ein Gegenüber

Coaching

Einzelcoachings bieten einen vertraulichen Rahmen zur Klärung Ihrer ganz individuellen beruflichen und persönlichen Fragestellungen. Wir richten unseren Blick auf das, was Ihnen wichtig ist, Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Und ich begleite Sie, wo nötig, unangenehme Aspekte zu beleuchten, um herauszufinden, wie Sie sich hindern oder hemmen. So erreichen Sie ein tieferes Verständnis für Ihre Situation, entwickeln neue Perspektiven und Erlebensweisen, erweitern Ihre Spielräume und erhöhen Ihre Wirksamkeit.

Meine weitreichenden Kenntnisse aus den Bereichen Führung und Organisation, Wirtschaft und Finanzen, Coaching und Psychotherapie setze ich je nach thematischem Schwerpunkt in Absprache mit meinen Klienten ein.

Führung und Unternehmertum

Viele Jahre in der Entwicklung von Führungskräften befasste ich mich mit der Gestaltung von Führungsbeziehungen und Mitarbeitergesprächen, der Stärkung von Entscheidungskompetenz sowie dem Umgang mit Unsicherheit, Konflikten und Veränderungen. Ich entwickelte massgeschneiderte Qualifzierungsprogramme und einzelne Trainings oder Workshops für erfahrene Führungsteams, Nachwuchskräfte und Potentialträger. Zudem begleitete ich internationale Teams und Unternehmensbereiche in Veränderungsprozessen, insbesondere bei Themen rund um ihre Führungs- und Entscheidungskultur. Derzeit bringe ich diese Kenntnisse und Erfahrungen wo gefragt in Einzelcoachings ein.

Unternehmens- und Vermögensnachfolge

Unternehmensnachfolger begleite ich dabei, in ihre neue Aufgabe hineinzuwachsen. Gesellschaftern vermittle ich die nötige Rollenkompetenz sowie das unternehmerische Know-How, ihre Gesellschaftertätigkeit konstruktiv zu gestalten.

Darüber hinaus habe ich mich darauf spezialisiert, Vermögensnachfolger und ihre Familien zu beraten.

  • Bei der Klärung konfliktbelasteter Familienkonstellationen oder eigener Dilemmata.
  • Bei Entscheidungen von besonderer Tragweite, die mit einer neutralen Gesprächspartnerin reflektieren werden wollen
  • Bei der Vorbereitung auf schwierige Gespräche.
  • Bei der Suchen nach beruflicher Orientierung in einer Situation, die besondere Möglichkeiten, aber auch besondere Verpflichtungen mit sich bringt.
  • Für einen guten Umgang mit den erhaltenen Vermögenswerten, insbesondere wenn dieser als emotional belastend erlebt wird.

Näheres erfahren Sie unter www.vermoegensdialog.de

Beraterqualifizierung und Coachingausbildung

Kluge und anspruchsvolle Klienten brauchen Berater auf Augenhöhe, die neue Perspektiven anzubieten haben. Berater, die fachlich kompetent sind und als Menschen sichtbar bleiben, die sich den Schneid nicht abkaufen lassen, berührbar und bezogen sind, unabhängig und souverän im Umgang mit eigenen Unsicherheiten.

Ich habe einige Projekte zur Qualifizierung von Beratern entwickelt und durchgeführt, vornehmlich HR Business Partner, Change Agents, Wealth Manager und Family Officers. Als Lehrtrainerin am Hephaistos Coaching Zentrum München (www.hephaistos.org) freue ich mich unsere Teilnehmer in dieser intensiven und exzellenten Ausbildung auf dem Weg zu einer Beraterpersönlichkeit zu begleiten.

Kompetenz

"Starke Menschen erkennt man an ihrer Verletzlichkeit" (Author unbekannt)

Ich kenne die Rollen und Herausforderungen meiner Klienten aus eigener Erfahrung.

Ich habe selbst intensive Veränderungsprozesse durchlaufen und dabei oftmals meine Komfortzone verlassen — eine nicht immer angenehme, aber unschätzbar wertvolle Erfahrung. Mit den Grenzen Anderer gehe ich deshalb respektvoll um. Gleichzeitig motiviert mich mein Blick für verborgene Potenziale, meine Kunden und Klienten herauszufordern und ihnen etwas zuzumuten.

Ich bin warmherzig und engagiert, unbestechlich und verlässlich, humorvoll und mit Tiefgang, klar und schnell auf den Punkt

Meine Arbeit als ausgebildeter Coach und systemische Organisationsberaterin

zeichnen Methodenvielfalt und ein fundiertes Fachwissen aus. Ich verknüpfe Konzepte und Methoden aus der Neurobiologie, verschiedenen psychotherapeutischen Schulen, insbesondere der Gestalttherapie und Transaktionsanalyse, Systemtheorie und Organisations- oder Wirtschaftspsychologie zu einem integrierten Beratungs- und Coachingansatz. Je nach Auftrag ziehe ich langjährige Netzwerkpartner für die Projektarbeit hinzu. Gemeinsam mit mir verbundenen Kollegen stellen wir Ihnen den theoretischen Hintergrund unserer Arbeit – die Metatheorie der Veränderung – ausführlich auf einem eigenen Webportal dar (www.metatheorie-der-veraenderung.info). Diesen lehre ich gemeinsam mit meinen Kollegen am Hephaistos Coaching Zentrum München (www.hephaistos.org)

Zu meinen Referenzen

zählt die Tätigkeit in Konzernen ebenso wie die Arbeit mit nahmhaften mittelständischen Unternehmen und Einzel- bzw. Privatpersonen. Meine Erfahrungen konnte ich in den unterschiedlichsten Branchen sammeln und einbringen. Beim DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching e.V.) bin ich als Senior Coach zertifiziert. Gern nenne ich Ihnen genaue Aufträge und Ansprechpartner nach Rücksprache mit meinen Kunden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich an dieser Stelle meine Referenzen vertraulich behandle.

Auf einen Blick:

  • Jahrgang 1975, verheiratet, Mutter zweier Kinder
  • Studien der Betriebswirtschaft (Abschluss 1997 als Bachelor of Business Administration), Finanzökonomin (ebs), erfolgreiche Prüfung zum Certified Financial Planner (2006)
  • über zehn Jahre Gesellschafts- und Steuerrecht / M&A und Finanzanalystin im Corporate Finance eines US-amerikanischen Konzerns sowie Vermögens- und Immobilienverwaltung einer Stiftung
  • einjähriges Sabbatical u.a. als Dive Master in Malaysia
  • jeweils vier Jahre im Executive Management Development eines europäischen Konzerns in leitender Funktion und als Dozentin für Leadership und Human Resource Management für Bachelor, Master und Executive MBA, European Business College
  • mehrere Ausbildungen zum Coach (BeraterGruppe Hanstedt, heute Kessel und Kessel GmbH und Hephaistos Coaching Zentrum München, Mastercoach Hephaistos) sowie Fortbildungen in systemischer Organisationsberatung (Professio, K. Eidenschink)
  • Senior Coach im Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC)
  • fortlaufende Supervision seit 2003
  • selbstständig als Beraterin und Coach seit 2004
  • Seit 2017 Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz in eigener Praxis
  • Seit 2017 Lehrtrainerin, seit 2020 im Leitungsteam des Hephaistos Coaching Zentrum (www.hephaistos.org). Dort leite ich mehrere Ausbildungsgruppen für Coaches.
  • Coaching und Beratung in deutscher, englischer und französischer Sprache

Interview

Meine Klienten sind Experten auf ihrem Arbeitsgebiet. Ich begleite sie mit meiner Expertise für Veränderungsprozesse und einem ungetrübten Blick von außen.

Nicola Janssen im Gespräch mit Christian Wriedt, Vorsitzender des Kuratoriums der Körber-Stiftung

Frau Janssen, in welcher Situation kommen Menschen auf Sie zu?

Am Anfang steht oftmals eine Unzufriedenheit, die Erfahrung, die gleichen Schwierigkeiten wiederholen sich oder eine Diskrepanz zwischen einer Zielvorstellung und der Realität. Meine Klienten sind klug, haben oftmals vieles durchdacht und verstanden und dennoch ändert sich nichts. In solchen Momenten zeigen sie eine gute Intuition, dass sie alleine nicht weiterkommen, sondern professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Wen unterstützen Sie als Coach?

Als Coach bin ich Expertin dafür, persönliche Veränderungs- und Erkenntnisprozesse anzuregen und zu begleiten. Das kann z. B. der Wunsch nach beruflicher Neuorientierung sein, eine neue Aufgabe oder Rolle, die gut ausgefüllt werden will oder die Ergebnisse eines Assessments, die mit einer neutralen Person vertraulich besprochen werden sollen.
Besonders gern arbeite ich mit Klienten, die ihre eigenen Grenzen erkennen und sie als Herausforderung annehmen. Nicht selten sind das sehr erfahrene Führungskräfte und Unternehmer. Gerade Leistungsträgern passiert es häufig, dass sie trotz herausragender fachlicher und menschlicher Qualifikation z. B. mit Mitarbeitern in Konflikt geraten, weil diese schlicht nach anderen Prinzipien funktionieren. In einer solchen Situation ist es eine gute und souveräne Entscheidung, sich coachen zu lassen.

Sie sind Finanzökonomin und beraten Vermögensinhaber und Erben. Was hat es damit auf sich?

Ich berate gerne Menschen, die sich selbst besser verstehen möchten. Es braucht sich also niemand, der Interesse an einem Gespräch mit mir hat von meiner Spezialisierung abschreckend lassen :-). Gleichwohl ist es mir ein besonders anliegen – auch biographisch bedingt – Menschen in Nachfolgesituationen oder im Umgang mit ihrem Vermögen zu begleiten. Es wird oftmals unterschätzt, welch enorme emotionale Nöte und herausfordernde innere oder äußere Konflikte solch vermeintlich komfortable Situationen mit sich bringen.

Meine Erfahrungen mit Nachfolgesituationen, Vermögensstrukturierung, finanziellen und juristischen Fragestellungen spielen bei diesen Gesprächen durchaus eine Rolle, obwohl ich dahingehend nicht explizit berate. Mein Augenmerk gilt tatsächlich den verborgenen Dynamiken – Beziehungsdynamiken, emotionalen Wirkfaktoren und Umgangsweisen mit Geld und Vermögen, inneren Konflikten – die sich für meine Klienten entfalten. Gleichwohl nutze ich mein fachliches Hintergrundwissen, wichtige Fragen aufzuwerfen oder Realitätsprüfungen durchzuführen.

Was bedeutet das genau?

Ich möchte das gerne an einem Beispiel verdeutlichen:

Eine Klientin wandte sich an mich, mit dem Wunsch herauszufinden, welchen Zweck ihre Stiftung verfolgen sollte. Sie wollte für sich klären, was ihr wirklich wichtig war. Schnell wurde klar, dass sie ihre finanziellen Möglichkeiten falsch eingeschätzt hatte. Ich legte offen, dass ich es nicht für sinnvoll erachte, sie in Hinblick auf eine Stiftung zu beraten. Es wurde deutlich, dass ihre Motivation zu stiften aufgrund einer sehr schwierigen Beziehung zu ihrem Erbe entstanden war, was dann Gegenstand des Coachings wurde. Sie wurde in Folge zu einer aktiven und engagierten Spenderin, die aufgrund ihrer geklärten Motivationslage handlungsfähiger wurde. Sie wusste, wann es darum ging, „ihr Geld zusammen zu halten“ und wie sie sich in die Organisation, die sie bedachte, einbringen wollte.

Wie gehen Sie vor?

Schon das erste Kennenlernen verbinde ich im Grunde immer mit einer Beratung. Es gilt zunächst, die Ausgangssituation genau zu analysieren, die Zielsetzungen zu verstehen und gemeinsam herauszufinden, welches Vorgehen sinnvoll ist. So erhält mein Klient bereits Einblick in meine Arbeitsweise. Für ein persönliches Coaching werden dann Anzahl und Dauer der Termine vereinbart und ich erstelle ein Angebot.

Welche Begleitung kann ich von Ihnen als Coach und Beraterin erwarten?

Ich arbeite nach bestimmten Grundsätzen, die ich für Qualitätsmerkmale halte:

So lege ich Wert auf individuelle Beratung und biete keine Produkte „von der Stange“. Denn jede Fragestellung ist so einzigartig wie der Mensch, der sie einbringt.

Ich bin selbst gerne wirksam und möchte tragfähige Ergebnisse erzielen. Das erfordert manchmal eine freundliche Hartnäckigkeit, um wirklich gute Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit zu vereinbaren und diese nachzuhalten.

Methodisch orientiere ich mich ebenfalls an der Wirksamkeit einer Massnahme oder Intervention. Aus meinen vielfältigen Erfahrungen steht mir dabei ein großes Repertoire und Fachwissen zur Verfügung. Ich bin engagiert, denn die Menschen mit denen ich arbeite werden mir wichtig. Deshalb erleben Sie mich liebevoll und charmant konfrontativ, wo es nötig ist.

Was bedeutet das konkret?

Das Wesentliche, ist es mit meinen Klienten wirklich sinnvolle Aufträge zu erarbeiten. So geht es dann meistens weniger um äußere Ziele als um innere Umgangsweisen und Erweiterung der Handlungsspielräume. Menschen sind bspw. dann frei, leistungsfähig und motiviert, wenn sie nicht den besseren Chef wollen, sondern innerlich mit schlechten Chefs gut umgehen können; wenn sie nicht klagen müssen, keine Wertschätzung zu kriegen, sondern sich selbst wertschätzen (und auf Basis  dieser inneren Unabhängigkeit dann plötzlich die Wertschätzung bekommen, die sie sich immer gewünscht haben, weil ihr Umfeld sich plötzlich nicht mehr in einer Zwangsjacke fühlt); wenn sie nicht andere verantwortlich machen, sie zu bemerken, sondern sich zeigen – kraftvoll und nahbar zugleich, usw…

Gibt es Merkmale für den Erfolg eines Prozesses?

Der Erfolg meiner Arbeit lässt sich letztlich an der Resonanz meiner Klienten und Teilnehmer messen: Es wird ganz unmittelbar spürbar, wenn eine Erkenntnis Einzelne oder eine Gruppe durchdringt, wenn Augen beginnen zu lodern und zu glänzen, wenn Akzeptanz, Aufbruchsstimmung und Tatendrang entstehen. Diese Momente genieße ich. Dann weiß ich, dass ich etwas bewirkt habe.

Kontakt

Nicola Janssen
Coaching und Beratung

Elsasser Straße 4
28211 Bremen
T. 0421 8975 2215
M. 0170 4518141
nj[at]nicolajanssen[dot]de
www.nicolajanssen.de